Öffentlicher Artikel

ma 2019 IP Audio IV: Digitale Audioreichweiten wachsen dynamisch

Etablierte Radiomarken auch im Web führend.
09. Dezember '19 | von Redaktion

Heute hat die Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse e.V. (agma) mit der ma 2019 IP Audio IV die neuesten Daten zur Nutzung digitaler Audioangebote veröffentlicht. Die aktuellen Zahlen spiegeln die wachsende Nutzung von Online Audio-Angeboten eindrucksvoll wider: Die 1156 ausgewiesenen Angebote werden monatlich 320 Millionen Mal abgerufen. Dabei liegt eine durchschnittliche Session bei einer Stunde (60 Minuten). Das Wachstum des Marktes zum Vorjahr liegt damit bei 13 Prozent, die Nutzung der Simulcast-Streams steigt sogar um 18 Prozent an.

 

Das digitale Audioportfolio von RMS punktet klar mit überdurchschnittlicher Nutzung und baut den Reichweitenvorsprung im Vorjahresvergleich um weitere 10 Prozent aus: Im Vergleich zur letzten ma IP Audio erzielen die digitalen RMS Angebote ein Wachstum in der Sessiondauer auf nun 80 Minuten. Werbungtreibende können ihren Kampagnenerfolg aktuell auf Basis von rund 92 Millionen Sessions pro Monat gestalten.

 

Dazu RMS Digitalchef, Frank Bachér: „Die Ergebnisse der ma IP Audio belegen die innovative Kraft, mit der Radioprogramme im Web erfolgreich ihre Hörer ansprechen. Unsere Aufgabe, in diesem Umfeld wirksame Werbeformate zu schaffen, wird durch die steigenden Reichweiten von Online-Audio-Angeboten noch wichtiger. Marketingverantwortlichen liefern wir hier eine sichere Bank für ihre digitale Kommunikation – mit garantierter Hearability ihrer Werbebotschaften“.

 

Die ma IP Audio dokumentiert die Streamingabrufe über alle digitalen Empfangswege – stationäres/mobiles Web, WLAN-Radio, externe Player, Radionutzung über Apps und umfasst 83 Publisher, 1156 Channels, zwei User-Generated-Radios und einen Musik-Streamingdienst. Weitere Informationen zu den Zahlen der ma 2019 IP Audio IV finden Sie unter https://www.rms.de/planung/mediadaten/ma-ip-audio/

 

Quelle: Pressemitteilung rms

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Weitere Artikel zum Thema:
12.06.2018
Kein Bild verfügbar

Mit dem Kauf von 180 Sendeanlagen ist die bmt deutschlandweit der zweitgrößte Käufer. mehr »

07.02.2018
Kein Bild verfügbar

Bei den Koalitionsgesprächen stand unlängst in der Arbeitsgruppe 7 –Digitales – auch das Thema „Umstieg von analogem UKW-Rundfunk auf Digitalradio DAB+“ auf der Tagesordnung. mehr »

19.04.2021
Kein Bild verfügbar

Münchens erfolgreichster Lokalsender, Radio Arabella, übernimmt als offizieller Radio Partner die mediale Unterstützung der IAA Mobility 2021. Mit einem neuen Konzept wandelt sich die IAA Mobility in München von einer reinen Autoshow zur internationalen Mobilitätsplattform. Unter dem Motto „What will move us next“ steht sie für die digitale und klimaneutrale Mobilität der Zukunft. Radio Arabella wird z.B. mit einer Podcast-Serie u.a. die zahlreichen Aktionen in der Münchner Innenstadt vorstellen. mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

 „Ich bin mit BROADCAST-FUTURE sehr zufrieden. Ich informiere mich auf der Website regelmäßig über aktuelle Werbeanlässe und lasse mich von den Spottexten inspirieren“.
Vertriebsassistentin Antenne Niedersachsen
Michaela Becker