Öffentlicher Artikel

WorldDAB: DAB+ Geräteabsatz erreicht mit 11,8 Millionen eine neue Bestmarke

Weit über 65 Millionen DAB+ Empfänger im Umlauf.
23. Mai '18 | von Redaktion

Mit knapp 12 Millionen verkauften DAB+ Empfangsgeräten in Europa und Asien wurde 2017 ein neuer Rekord verzeichnet, meldet der Weltverband WorldDAB in seiner neuesten Übersicht (https://bit.ly/2Im9eSk). Fast die Hälfte aller Verkäufe (5,9 Millionen) entfielen dabei auf DAB+ Autoradios. In dieser Kategorie ist der Absatz von serienmäßig in Neuwagen verbauten DAB+ Radios stark gestiegen.

 

Weit über 65 Millionen DAB+ Empfänger im Umlauf

Die von WorldDAB erhobenen Statistiken dokumentieren ein breites Wachstum in allen wesentlichen Digitalradio-Märkten. Zu den von WorldDAB erfassten Daten gehören Verkaufszahlen, Marktanteile, Reichweiten in der Bevölkerung sowie die Anzahl der national über DAB und DAB+ ausgestrahlten Programme für insgesamt zehn Märkte in Europa und Asien: Australien, Belgien, Dänemark, Frankreich, Deutschland, Italien, die Niederlande, Norwegen, die Schweiz und Großbritannien.

In diesen zehn Ländern wurden insgesamt bereits mehr als 65 Millionen DAB+ Empfangsgeräte verkauft.Dazu Patrick Hannon, Präsident von WorldDAB: „Die internationalen Geräteverkäufe erreichten eine neue Bestmarke, beflügelt vom Ausstieg Norwegens aus UKW. Insbesondere die fast sechs Millionen verkauften, ab Werk mit einem DAB+ Radio ausgerüsteten Autos stellen eine beeindruckende Entwicklung dar. DAB+ wird zunehmend zum globalen Standard.“


Immer mehr Neuwagen mit DAB+ serienmäßig

Großbritannien (36 Millionen), Deutschland (fast 10 Millionen) und Norwegen (fast 6 Millionen) weisen den höchsten Bestand an DAB und DAB+ Empfangsgeräten auf. Der Absatz von Neuwagen mit DAB+ Radio konnte dort signifikant gesteigert werden.

Der Anteil von Fahrzeugen mit serienmäßiger DAB+ Ausstattung beträgt in Norwegen 98 Prozent, in Großbritannien 89 Prozent und in der Schweiz 85 Prozent. In allen Schlüsselmärkten ist die Netzabdeckung hervorragend.

Auch in Italien sind in den letzten Monaten signifikante Steigerungen messbar: Bis Ende 2017 wuchs der Absatz von DAB+ Empfängern um fast eine Million auf insgesamt drei Millionen; die Netzabdeckung stieg von 75 Prozent auf 92 Prozent.

Die WorldDAB Infografik zeigt 10 etablierte und 20 DAB+ Wachstumsmärkte in so unterschiedlichen Ländern wie Algerien, Kroatien, Indonesien, Kuwait, Südafrika, Thailand, die Türkei und die Ukraine.

 

Quelle: Pressemitteilung Digitalradio Büro Deutschland

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Weitere Artikel zum Thema:
29.01.2018
Kein Bild verfügbar
10.01.2019
Kein Bild verfügbar

Götz Ulmer, Kreativer & Partner bei Jung von Matt, übernimmt den Jury-Vorsitz bei der fünften Ausgabe des renommierten Kreativpreises für Radiowerbung in Deutschland. mehr »

02.05.2018
Kein Bild verfügbar

In einer Diskussion auf den Medientagen Mitteldeutschland ging es um DAB+ und die Frage, ob das Digitalradio die Zukunft des Hörfunks ist oder nur eine teure Übergangstechnik. mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

 „Ich bin mit BROADCAST-FUTURE sehr zufrieden. Ich informiere mich auf der Website regelmäßig über aktuelle Werbeanlässe und lasse mich von den Spottexten inspirieren“.
Vertriebsassistentin Antenne Niedersachsen
Michaela Becker