Öffentlicher Artikel

Personal Radio: Die Zukunft ist smart

Das Motto der 24. Österreichischen Medientage am 20. und 21. September setzt auf Mut zur Weiterentwicklung und den Glauben an eine erfolgreiche Medienzukunft.
11. August '17 | von Redaktion

Die Österreichischen Medientage des Manstein Verlags als größter Medienkongress des Landes machen Lust auf eine erfolgreiche und mutige Medienzukunft. Unter dem Motto „Vorwärts schauen“ sollen Lösungs- und Erfolgsansätze für eine positive Entwicklung der Branche im Mittelpunkt stehen. Zahlreiche Herausforderungen prägen den Branchenalltag: von der allgegenwärtigen Datenschutzproblematik über Finanzierungsschwierigkeiten bis hin zu neuen Streaminganbietern, die TV-Sender unter Druck setzen. Es braucht also positive Herangehensweisen, Glauben an die Zukunft und den Mut zur Veränderung.

 

Der Nachmittag des 20. Septembers steht ganz im Zeichen des Medium Radio. Der Radiogipfel startet mit dem Panel „Vom analogen UKW zum gestreamten, smarten personal-Radio“.

 

Die ewige Disruption und Renaissance des alten elektronischen Mediums. Radio ist wieder In. Als Streaming-Dienst, als personalisiertes Online- und Web-Radio, als personal Broadcast. Ebenso werden Podcasts immer beliebter, ein neue Hype geht durch das Land. Dazu diskutieren in unterschiedlichen Themenkreisen wie „Digital vor der Tür“ oder „Personal Radio: Die Zukunft ist smart“ folgende Teilnehmer:

 

Key Note: Nick Piggott RadioDNS

Panel: Rüdiger Landgraf Kronehit, Christian Stögmüller liferadio.at

 

14:30 - 15:30

Daten – Überlebensfaktor der Werbung

Nur wer den Kunden kennt, kann ihn gut erreichen und optimale Werbeeffizienz erzielen. Der gläserne Kunde, mit allen seinen künftigen und vorhandenen Bedürfnissen, ist fest im Griff der Datenkonzerne. Das bedeutet:

  • Raffinierte Targeting-Methoden
  • kein Geld für Medien

Es diskutieren: Joachim Feher RMS, Oliver Böhm ORF, Andi Weiss Aegis, Nico Aprile Adremes 

 

 

15:30 - 16:00

Creative Leistungen sind gefragt

Neue Medien verlangen neue Frames, neue Formate, neue Werbeformen. Bestimmt die Technik die Kreativität, oder bestimmt sie noch immer – die great Idea?

Key Note: Uros Bogdanovic KrAN Studio Serbien

Details zum umfangreichen Programm werden laufend online aktualisiert. Auf www.medientage.at gibt es zudem weitere Infos und Tickets.

 

Quelle: Pressemittelung Medientage Österreich

 

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Auf Facebook posten
Auf Twitter posten
Weitere Artikel zum Thema:
06.05.2019
Kein Bild verfügbar

Einen Schwerpunkt des Deutschlandradio-Auftritts markieren Besucheraktionen rund um das Thema Nachhaltigkeit. mehr »

07.03.2018
Kein Bild verfügbar

Sachsen-Anhalt bibbert bei zweistelligen Minusgraden – aber nicht mit Radio Brocken! mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

"Vor allem für Neueinsteiger ist BROADCAST-FUTURE ein tolles Portal. Wir stellen daher die Website auch firmenintern vor, sodass unsere Mitarbeiter erfahren, wie Sie mit BROADCAST-FUTURE am besten arbeiten können. Ich persönlich finde vor allem die Best Practice-Artikel sehr hilfreich. Derzeit ist ein Autohaus mein Kunde, da schaut man natürlich erst: Welche Aktionen haben andere Radiosender in diesem Bereich schon gemacht? Was hat es schon gegeben? Ich bin mit dem Service von BROADCAST-FUTURE wirklich vollkommen zufrieden!" 

Verkaufs- und Marketingleitung Funkhaus Coburg
Thomas Auer