Studien & Wissenswertes

IVW-Nutzungszahlen von Webradio- & Audioportalen für den Juli

Antenne Bayern behauptet sich weiterhin.
08. August '17 | von Redaktion

Auch für den Juli hat die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) wieder die Online-Nutzungsdaten von Webradio- & Audioportalen untersucht.

 

Auf den ersten beiden Plätzen finden sich, wie üblich, die Webradioangebote von Antenne Bayern und HIT RADIO FFH. Antenne Bayern verliert allerdings diesen Monat einige Millionen Visits: Im Vergleich zum Juni sogar -30,89%. HIT RADIO FFH hingegen ist wieder auf dem Vormarsch in Richtung Nummer Eins und legt diesen Monat um immerhin +3,38% zu. bigFM verzeichnet ebenfalls ein kleines Plus von +5,58%.

Ganz neu diesen Monat und im Ranking sind 104.6rtl.com mit +0,29 Millionen und spielen.de mit +0,39 Millionen Visits.

 

Zum wiederholten Male verzeichnet Radio Hochstift gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus, dieses mal von 75,8%. Auch domradio.de mit einem Plus von + 68,1% und RADIO BOB! mit einem Plus von + 53,7%, verzeichnen Erfreuliches. Der große Gewinner ist RADIO ENERGY mit einem beeindruckendem Plus von 293,6%Allgemein sind allerdings auch Negativzahlen zu vermerken. Das größte Defizit müssen Radio sunshine live -21,6% und Radio Hamburg ernet mit einem Minus, dieses mal von -24,3% hinnehmen.

Unangefochten an der Spitze bei den Webradio- und Audioportalen liegt weiterhin radio.de., sogar mit einem leichten Plus von +4,72%.

Bei den restlichen Sendern ist wenig Bewegung zu beobachten – im Vergleich zum Vormonat hat sich bei den Platzierungen nichts geändert. Die Reihenfolge nach radio.de bleibt wie folgt: laut.de, I LOVE RADIO, phonostar, RauteMusik, SmartTV Rock ANTENNE, SmartTV ANTENNE BAYERN.

laut.de mit einem kleinen Minus von -2,84%, I LOVE RADIO ein Minus von -2,84%, phonostar bleibt unerändert und RauteMusik von -30,7%. 

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sieht es für radio.de sehr gut aus: ein beachtliches Plus von +54,7%. Damit hat sich radio.de sogar an die Spitze gekämpft. Nur noch am zweiten Platz befindet sich SmartTV Rock ANTENNE mit einem Plus von +35,3% im Vergleich zum Vorjahresmonat. Smart TV ANTENNE BAYERN verzeichnet ein Plus von +5,1% und laut.de ein Plus von +12,4%.

Alle weiteren Portale verlieren im Jahresvergleich deutlich an Visits, allen voran RauteMusik mit -61,6% und I LOVE RADIO mit -15,7%.

 

Die Nutzungszahlen für den August 2017 werden voraussichtlich am 10. September veröffentlicht.

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Weitere Artikel zum Thema:
13.12.2015
Kein Bild verfügbar

VPRT radio lounge: „Zeit zum Handeln für eine radiospezifische Regulierung“ mehr »

30.06.2017
Kein Bild verfügbar

VdC-Zukunftstag: "Wer nur sendet, hat verloren". mehr »

18.02.2009
Kein Bild verfügbar

Wie erzeugen andere Radiosender Einschaltimpulse? mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

"Die aktuellen Studien zur Werbewirkung von Radio auf broadcast-future.de nutzen wir für Kundenpräsentationen und Mediaunterlagen. Das spart uns langwierige Recherchearbeit und gibt unserem Team jede Menge schlagkräftige Argumente mit ins Verkaufsgespräch."
Marketing- und Vertriebsleiterin; SAR Sachsen-Anhalt Radio Marketing
Andrea Anders