Studien & Wissenswertes

IVW-Nutzungszahlen von Webradio- & Audioportalen für den März

Antenne Bayern ist wieder auf der Überholspur.
10. April '17 | von Nicola Kemp

Auch für den März hat die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) wieder die Online-Nutzungsdaten von Webradio- & Audioportalen untersucht.

 

Auf den ersten beiden Plätzen finden sich, wie üblich, die Webradioangebote von HIT RADIO FFH und Antenne Bayern.  HiT RADIO FFH musste allerdings einen leichten Verlus hinnehmen ( -11,41%). Antenne Bayern auf der anderen Seite hat HIT RADIO FFH überholt und steht wieder an der Spitzenposition mit einem Plus von +38,92%).

Auch der Drittplatzierte Sender bigFM kann sich über Hörerzuwachs freuen. Im Vergleich zum Februar hat der Sender ein Plus von +3,64%.

 

Zum wiederholten Male verzeichnet ROCK ANTENNNE gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus, dieses mal von 181,3%. Der zweite große Gewinner ist Radio Hochstift mit einem Plus von 82,6%Allgemein sind im Februar nicht viele Negativzahlen zu vermerken. Das größte Defizit müssen Radio Hamburg mit -22,5%  und RADIO ffn mit -48,5% hinnehmen.

Unangefochten an der Spitze bei den Webradio- und Audioportalen liegt weiterhin radio.de., mit einem Gewinn von +3,34% seit Februar.

Bei den restlichen Sendern ist erstaunlich wenig Bewegung zu beobachten – im Vergleich zum Februar hat sich bei den Platzierungen nichts geändert. Erfreulich: Alle Sender konnten ein Plus verzeichnen. Laut.de sogar +7,48%.

 

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sieht es für SmartTV ANTENNE BAYERN gut aus: ein beachtliches Plus von +105,8%. Auch für die Nummer 1 der Webradio-Charts zeichnet sich ein Plus von 39,6% ab.

Alle weiteren Portale verlieren im Jahresvergleich deutlich an Visits, allen voran I LOVE RADIO mit -23,9% und RauteMusik mit -44,9%.

 

Die Nutzungszahlen für den April 2017 werden voraussichtlich am 10. Mai veröffentlicht.

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Weitere Artikel zum Thema:
01.09.2017
Kein Bild verfügbar

Der LMS will ausfindig machen, welches Interesse bei Anbietern von privatem Hörfunk- und Telemedien sowie Plattformbetreibern an DAB+ im Saarland besteht. mehr »

09.09.2016
Kein Bild verfügbar

Das Institut IMAS International kürt die werbewirksamsten Hörfunkspots. Wer diesmal an der Spitze steht, erfahren Sie hier. mehr »

17.09.2014
Kein Bild verfügbar MUI 2014 ©media-use-index.ch

In der Schweiz stagniert die Nutzung des Radios. Die Bedeutung des Smartphones hat dagegen enorm zugenommen. mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

Registrierung

"Vor allem für Neueinsteiger ist BROADCAST-FUTURE ein tolles Portal. Wir stellen daher die Website auch firmenintern vor, sodass unsere Mitarbeiter erfahren, wie Sie mit BROADCAST-FUTURE am besten arbeiten können. Ich persönlich finde vor allem die Best Practice-Artikel sehr hilfreich. Derzeit ist ein Autohaus mein Kunde, da schaut man natürlich erst: Welche Aktionen haben andere Radiosender in diesem Bereich schon gemacht? Was hat es schon gegeben? Ich bin mit dem Service von BROADCAST-FUTURE wirklich vollkommen zufrieden!" 

Verkaufs- und Marketingleitung Funkhaus Coburg
Thomas Auer