Events

BLM-Auszeichnungen für Werbung und Promotions

Welche Ideen die Jury prämiert hat, erfahren Sie hier.
12. Juli '13 | von Katharina Bösch

Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Lokalrundfunktage in Nürnberg wurden am 9. Juli zum 26. Mal die BLM-Hörfunk- und zum  22. Mal die BLM-Lokalfernsehpreise für herausragende Leistungen im lokalen Rundfunk in Bayern vergeben. Ausgezeichnet werden hier auch kreative Werbekonzepte. In dieser Sparte wurden 2013 folgende Aktionen geehrt:

Der Preis für „Werbung und Promotion im Hörfunk ging an Jürgen Ortlieb und Felix Achberger von Donau 3 FM Ulm für die crossmediale Aktion „Titanic im bayerischen Badesee“. Weil Donau 3 FM die Wette mit einem lokalen Kino verloren hatte, den Saal bei „Titanic 3D“ ausschließlich mit Männern zu füllen, drehte das Morningshow-Team die berühmte Abschiedsszene in einem See nach.

In der Kategorie „Werbung“ in der Sparte Lokalfernsehen wurde ein Anerkennungspreis an Xaver Schröder von TV touring Schweinfurt verliehen. In dem Werbespot für einen Möbelhersteller kämpfen zwei Gruppen junger Männer in Form eines Breakdance-Battles um einen Esszimmertisch. Einen weiteren Anerkennungspreis erhielten in dieser Kategorie Carina Veitl und Susi Riedl für eine Facebook-Aktion: Die Autorinnen von Donau TV wollten nach Fasching frei haben und baten über Facebook um Unterstützung. Bei 10.000 Klicks würde der Chef ihnen Urlaub geben. Das Ergebnis: 75.893 Likes, 3.268 Kommentare, 26.936 geteilte Posts und ein Tag Ausschlafen für die beiden Radiomacherinnen.

In der Hörfunkkategorie gab es dieses Jahr außerdem einmalig einen Innovationspreis. Beiträge in dieser Kategorie sollen sich dadurch auszeichnen, dass in besonderer Weise neue technische und crossmediale Möglichkeiten aufgegriffen werden. Den Preis erhielten Daniel Lutz und Roland Krabbe von hitradio.rt1 in Augsburg für ihren Video-Beitrag „Augschburg Style“. Prominente Augsburger tanzen darin den „Augschburg Style“, eine Parodie auf den überaus erfolgreichen „Gangnam Style“ des Südkoreaners Psy. Das Video der Radiomacher ist u.a. auf der Website und der Facebook-Seite des Senders, aber auch auf YouTube zu sehen.

 


Die Jurymitglieder:

Die neunköpfige Jury des BLM-Hörfunk- und Lokalfernsehpreises 2013 unter der Leitung von Dr. Susanne Zimmer vom Bayerischen Rundfunk setzte sich aus folgenden weiteren Mitgliedern zusammen: Katja Hofem, Geschäftsführerin von kabel eins, Detlef Kuschka, langjähriger Chefredakteur von Antenne Bayern, Katrin Müller-Hohenstein, ZDF-Moderatorin, Dr. Torsten Rossmann, CEO und Vorsitzender der Geschäftsführung der N24 Media GmbH, Ina Tenz, Programmdirektorin bei radio ffn Hannover und bei ENERGY Bremen, Philipp Walulis, TV-Moderator Eins Plus und Gewinner des Grimme-Preises 2012 in der Sparte Unterhaltung, Walter Keilbart, Vorsitzender des Fernsehausschusses des BLM-Medienrats und Prof. Dr. Manfred Treml, Vorsitzender des Hörfunkausschusses des BLM-Medienrats.

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Auf Facebook posten
Auf Twitter posten
Weitere Artikel zum Thema:
30.03.2017
Kein Bild verfügbar

Hörfunkveranstalter leisten Pionierarbeit bei UKW-Sendebetrieb. mehr »

13.07.2017
Kein Bild verfügbar

Ausgezeichnete Spots laufen ab sofort in ganz Österreich. mehr »

17.09.2012
Kein Bild verfügbar © NDR

Als "Beste Programmaktion" wurde beim Deutschen Radiopreis ein ganz besonderer Chor prämiert. mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

„Man glaubt ja oft, dass man keine Probleme im Verkauf hat und sich deswegen auch nicht aktiv auf die Suche nach Problemlösungen begibt. Die täglichen Informationen von Broadcast-Future steuern dem entgegen und sind deshalb für mich so wichtig. Am besten gefällt mir der E-Newsletter. Ich freue mich darauf, auch zukünftig von Broadcast-Future mit Ideen, Anregungen und Branchenwissen versorgt zu werden."
Verkaufsleiter ams - Radio und MediaSolutions
Christian Wöstemeyer