Studien & Wissenswertes

IVW-Nutzungszahlen von Webradio- & Audioportalen für den März

Antenne Bayern ist wieder auf der Überholspur.
10. April '17 | von Nicola Kemp

Auch für den März hat die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW) wieder die Online-Nutzungsdaten von Webradio- & Audioportalen untersucht.

 

Auf den ersten beiden Plätzen finden sich, wie üblich, die Webradioangebote von HIT RADIO FFH und Antenne Bayern.  HiT RADIO FFH musste allerdings einen leichten Verlus hinnehmen ( -11,41%). Antenne Bayern auf der anderen Seite hat HIT RADIO FFH überholt und steht wieder an der Spitzenposition mit einem Plus von +38,92%).

Auch der Drittplatzierte Sender bigFM kann sich über Hörerzuwachs freuen. Im Vergleich zum Februar hat der Sender ein Plus von +3,64%.

 

Zum wiederholten Male verzeichnet ROCK ANTENNNE gegenüber dem Vorjahresmonat ein Plus, dieses mal von 181,3%. Der zweite große Gewinner ist Radio Hochstift mit einem Plus von 82,6%Allgemein sind im Februar nicht viele Negativzahlen zu vermerken. Das größte Defizit müssen Radio Hamburg mit -22,5%  und RADIO ffn mit -48,5% hinnehmen.

Unangefochten an der Spitze bei den Webradio- und Audioportalen liegt weiterhin radio.de., mit einem Gewinn von +3,34% seit Februar.

Bei den restlichen Sendern ist erstaunlich wenig Bewegung zu beobachten – im Vergleich zum Februar hat sich bei den Platzierungen nichts geändert. Erfreulich: Alle Sender konnten ein Plus verzeichnen. Laut.de sogar +7,48%.

 

Im Vergleich zum Vorjahresmonat sieht es für SmartTV ANTENNE BAYERN gut aus: ein beachtliches Plus von +105,8%. Auch für die Nummer 1 der Webradio-Charts zeichnet sich ein Plus von 39,6% ab.

Alle weiteren Portale verlieren im Jahresvergleich deutlich an Visits, allen voran I LOVE RADIO mit -23,9% und RauteMusik mit -44,9%.

 

Die Nutzungszahlen für den April 2017 werden voraussichtlich am 10. Mai veröffentlicht.

Diesen Artikel bewerten:
Ihre Bewertung wird bearbeitet...
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet. Seien Sie der/die Erste!
Wählen Sie eine Anzahl an Bewertungssternen, die Sie diesem Artikel verleihen möchten.
Weitere Artikel zum Thema:
19.10.2016
Kein Bild verfügbar

Die weiterentwickelte Konvergenzstudie für Radio und Online-Audio-Angebote erfüllt Marktanforderungen. mehr »

04.11.2014
Kein Bild verfügbar

Eine Analyse des Social Media Monitoring Tools Brandwatch. mehr »

08.12.2016
Kein Bild verfügbar

Werbetragenden Audioprogramme sammeln an einem Radiotag 295 Millionen Kontakte. mehr »

Jetzt kostenlos und unverbindlich testen

Registrierung

"Dank der vielen guten Ideen in der Spotbox konnte ich meinen Kunden schnell, unkompliziert und günstig mit dem passenden Spot versorgen. Einfach den vorproduzierten Spot aussuchen, personalisieren bzw. ggf. leicht ändern lassen – fertig! Einfacher geht's nicht!" 


Mediaberaterin Funkhaus Bamberg
Ramona Endres